Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Arbeiter- und Volksbewegung / Solidaritätserklärung der MLPD Stuttgart/Sindelfingen an die streikenden Metallkollegen

Solidaritätserklärung der MLPD Stuttgart/Sindelfingen an die streikenden Metallkollegen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unsere Solidarität! - Herzlichen Glückwunsch zu eurem Warnstreik. Es ist toll, dass ihr die 24-Stundenstreiks der IGM für höhere Löhne und Arbeitszeitverkürzung durchgesetzt und organisiert habt.

Gesamtmetall droht euch jetzt mit Klagen und Schadensersatzforderungen, einzelne Betriebe haben schon Klage eingereicht. Das ist ein Skandal und unterstreicht die Notwendigkeit eines vollständigen, allseitigen und gesetzlichen Streikrechts.

Die MLPD tritt für den gemeinsamen Kampf aller Arbeiter, egal welcher Nationalität, gegen die Metallkonzerne und die Regierung ein. Wir meinen, dass zur Durchsetzung der Forderungen der volle Einsatz der gewerkschaftlichen Kampfkraft notwendig ist.

Die 24-Stundenstreiks müssen der Auftakt dafür sein, jetzt die Urabstimmung einzuleiten und einen unbefristeten Vollstreik zu organisieren.

Für den vollen Erfolg unseres Kampfes!

Karl Marx schrieb: „Von Zeit zu Zeit siegen die Arbeiter, aber nur vorübergehend. Das eigentliche Resultat ihrer Kämpfe ist nicht der unmittelbare Erfolg, sondern die immer weiter um sich greifende Vereinigung der Arbeiter.“

Deswegen ist die Stärkung der IG-Metall und der revolutionären Arbeiterpartei so wichtig.

Mit solidarischen Grüßen

Hans Fischer, Kreisvorsitzender

www.mlpd-stuttgart.de

Artikelaktionen